Schule am Schiffshebewerk - Duvenbornsweg 5a - 21379 Scharnebeck - 041 36 - 91 29 50

 post@schule-am-schiffshebewerk.de

Nach den Herbstferien startete die Schule für den 8. Jahrgang wie in jedem Jahr in stark veränderter Form: Zwei Wochen besuchten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Berufsfelderkundung das Technologiezentrum der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade (TZH), um unter der fachkundigen Anleitung von Ausbildungsmeistern potentielle Berufe zu erkunden und durch praktische Ausübung durch eigenes Tun zu erfahren. Ich danke in diesem Zusammenhang ausdrücklich dem Fachbereich Arbeit/Wirtschaft (Frau Habel, Frau Schattling) für die umfängliche Organisation, den Kolleginnen und Kollegen für die Begleitung der Klassen und dem TZH für die Ermöglichung dieser wertvollen Berufseindrücke.

Am 10. November fand die jährliche Mitgliederversammlung des Förderkreises unserer Schule statt. In (sehr) kleiner Runde und schöner Atmosphäre konnte neben anderen Tagesordnungspunkten der alte Vorstand als neuer Vorstand im Amt neu gewählt bzw. bestätigt werden. Bei der Sitzung wurde auch nochmals auf die Dringlichkeit neuer Mitglieder bzw. neuer Vorstandsmitglieder hingewiesen; die derzeitige Entwicklung mit sehr schwacher Mitgliederentwicklung und kaum vorhandenem Vorstandsneuengagement der Elternschaft gibt starken Anlass zur Sorge um die zukünftige Basis und das Fortbestehen des Vereins. Alle weiteren Ämter und Tagesordnungspunkte können Sie auf unserer Homepage www.schule-am-schiffshebewerk.de unter dem Menüpunkt „Förderkreis" nachlesen. Ich beglückwünsche nochmals den neuen Vorstand rund um Frau Harms als 1. Vorsitzende und wünsche uns allen weiterhin eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Im November hatten insbesondere unsere Fußballfans Grund zum Jubeln: Zwei neue Fußballtore wurden auf der Rasenfläche vor der Verwaltung aus den Mitteln des Schülerhaushaltes als Ersatz für die vorhandenen Kleintore aufgestellt!  Mein Dank geht erneut an die SV, Herrn Niermann und Frau Willner für das Engagement bei diesem Vorhaben. Leider hat der Landkreis das Konzept des „Schülerhaushaltes" nicht verlängert, sodass keine neuen Projekte über diesen Weg realisiert werden können. Die demontierten Kleintore haben wir in Absprache mit dem Landkreis der Grundschule in Scharnebeck übergeben, die sich sehr über diese Spende sehr gefreut hat.

Zum wiederholten Male hat sich unsere Schule zur Weihnachtszeit an der Aktion der Gemeinde Scharnebeck, Päckchen für hilfsbedürftige Kinder und Familien der polnischen Partnergemeinde Miescisco zu sammeln, beteiligt. Obwohl die Aktion in diesem Jahr vor dem Hintergrund aktueller Geschehnisse unter einem schwierigeren Licht stand, konnten wir am 03.12.2015 dem ehemaligen Bürgermeister von Scharnebeck, Herrn Hans-Georg Führinger, als Vertreter der Gemeinde dennoch knapp 100 Päckchen auf den Gemeindeanhänger laden und somit für den Transport nach Polen übergeben. Ich danke allen Spendern und helfenden Händen im Hintergrund, die dieses erfreuliche Ergebnis ermöglichten!

Anfang Dezember konnten wir erneut das Schauspielkollektiv Lüneburg mit Frau von Thoen und Herrn Flocken in unserem Hause begrüßen. Zwei achte Klassen (8a und 8c) durchliefen den Projekttag „VIS A VIS", der sich mit der (leider sehr aktuellen) Thematik von Gewalterfahrungen im Alltag beschäftigt und Schülerinnen und Schülern in Spielszenen Handlungsräume und Reaktionsmöglichkeiten sowie deren Grenzen verdeutlichen soll. Die beiden ausstehenden Klassen 8b und 8d werden den Projekttag zur Stärkung der Zivilcourage im Februar 2016 durchlaufen.

Am 21.12. nahmen die Klassen der Jahrgänge 5, 6 und 7 in zwei Gruppen mit ihren Lehrkräften an den vom Fachbereich Religion organsierten Weihnachtsandachten in der St. Marienkirche in Scharnebeck teil. Dabei gestalteten die 7. Klassen mit ihren Lehrkräften für die unteren Jahrgänge die Feiern jeweils durch die szenische Gestaltung der Weihnachtsgeschichte und eines Engelgedichtes. Ich danke herzlich allen Beteiligten für die schöne Gestaltung und insbesondere Herrn Pastor Link für die Öffnung der Kirche für diese Veranstaltungen. Die Einstimmung auf das Weihnachtfest erfolgte schon mit Beginn der Adventszeit, denn Frau Ackenhausen, Herr Kannenberg und Herr Schmidt leiteten wieder für die 5. und 6. Klassen an jedem Adventsmontag ein Adventssingen im "Kleinen Forum" an. Dabei handelt es sich um eine kurze musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit (ca. 15 Minuten), gleichzeitig wurden dadurch die Lieder für die beiden Weihnachtsandachten geübt.

Zum Ende dieses Briefes möchte ich noch beispielhaft einige Ereignisse ausschließlich benennen, ein Anspruch auf Vollzähligkeit besteht nicht. Neben dem natürlich stattfindenden Fachunterricht haben alle Abschlussklassen Anfang Dezember den Berufsfindungsmarkt in den Berufsbildenden Schulen I-III in Lüneburg besucht, die Schülersammler/innen der H10a und des WPK 8 Geschichte von Frau Wartemann haben über 1.000,- Euro im Rahmen der Haus- und Straßensammlung für den VDK gesammelt, unsere Schule hat sich über den Fachbereich Arbeit/Wirtschaft für das Zertifikat „proBerufsOrientierung! Schule-Wirtschaft" beworben, Schülerinnen und Schüler der 5b und der 6d haben gemeinsam im Rahmen des Projektes Energiesparen an Schulen mit eigenen Händen Apfelsaft erzeugt und abgefüllt; viele Klassen nutz(t)en wieder traditionell den letzten Schultag vor den Ferien für eine außerunterrichtliche Aktivität im Rahmen der Klassengemeinschaft.

Ich hoffe, dass Sie meinen Eindruck teilen können, dass unsere Schule "lebt" und für Ihre Kinder, unsere Schülerinnen und Schüler, ein breites Angebot zur Verfügung stellt; dafür danke ich am Jahresende allen Beteiligten herzlich!!!

Somit schließe ich meinen aktuellen Brief, wünsche Ihnen und euch friedliche Weihnachtstage, schöne Ferien und natürlich einen freudvollen Übergang in das Jahr 2016. Die Schule beginnt wieder am 07. Januar 2016 (Donnerstag) um 08.00 Uhr!

Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Ihr R. Griebel

Schulleiter

Suche

Schließfächer für Schüler

img logo kopf neu