Schule am Schiffshebewerk - Duvenbornsweg 5a - 21379 Scharnebeck - 041 36 - 91 29 50

 post@schule-am-schiffshebewerk.de

Was es ansonsten noch zu berichten gibt, entnehmen Sie/entnehmt ihr bitte den folgenden Zeilen:

  • Am 27. November fand die jährliche Mitgliederversammlung des Förderkreises unserer Schule statt. In kleiner Runde konnten mehrere Vorstandsmitglieder in ihrer Position bestätigt werden; allein der „Stellvertretende Vorsitz“ konnte nach dem Rücktritt von Frau Dassow nicht neu besetzt werden und ist somit vakant. Neu im Vorstand (Beisitz des Kollegiums) wird für den im Januar 2019 in den Ruhestand ausscheidenden Herrn Peter Peschke Frau Henrike Böttcher sein. Alle Ämter, Tagesordnungspunkte und Beschlüsse können Sie auf unserer Homepage www.schule-am-schiffshebewerk.de unter dem Menüpunkt „Förderkreis“ nachlesen. Sollten Sie sich für eine Mitarbeit im Vorstand als Stellvertreter/in des 1. Vorsitzenden interessieren, so bitte ich Sie um eine Kontaktaufnahme (gern über die Schule) mit Herrn Oliver Freese. Vielen Dank im Voraus!

  • Wie Sie wissen, haben wir in diesem Herbst eine „SchiLF“ (Schulinterne Lehrer-Fortbildung) zum Thema „Evaluation der Oberschule“ durchgeführt. Die Ergebnisse wurden im Schulelternrat und in der Schülervertretung unserer Schule vorgestellt, um diesen beiden Gruppen eine eigene Meinungsbildung zu ermöglichen. Am 07.11.2018 hat der Schulvorstand mit seinen Vertretern der Lehrkräfte, der Eltern und der Schülerschaft folgende Beschlüsse einstimmig gefasst:

1) Ab dem Schuljahr 2019/20 trennen wir aufsteigend die neu eingeschulten Klassen bereits nach dem 7. Jahrgang in die Schulzweige, also ein Jahr früher als bisher. 2) In den Klassenstufen 5-7 steht das Klassenlehrerprinzip (mit der Möglichkeit fachfremden Unterrichts) im Vordergrund, in den Klassenstufen 8-10 greift verstärkt das Fachlehrerprinzip. 3) Wir verzichten gänzlich auf eine äußere Fachleistungs-Differenzierung („Kursung“) in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik (Ausnahme: Mathematik und Englisch ab Jg. 9 im Hauptschulzweig); die Klassen verbleiben also im Klassenverband. 4) Wir planen einen sogenannten „Trainingsraum“ einzurichten.

Anfang des neuen Jahres werden wir in den derzeitigen Jahrgängen 5 und 6 mit einer Umfrage bzw. Abstimmung beginnen, ob diese Änderungen auch schon für diese Klassenstufen gelten sollen; entsprechende Informationen erhalten die Eltern der Jahrgänge 5/6 in Briefform bei der „Individuellen Zeugnisausgabe“ im Januar 2019. Bitte beteiligen Sie sich an der Abstimmung! Danke!

  • In einer weiteren Sitzung (05.12.) hat der Schulvorstand ebenfalls einstimmig ein Verbot von internetfähigen Endgeräten (Smartphones, Tablets…) zur privaten Nutzung in der Schule (ab dem 01.02.2019) beschlossen. Für unterrichtliche Zwecke bleibt auf Ansage einer Lehrkraft die Nutzung erlaubt. Über die SV haben ältere Jahrgänge ihre Hilfe bei der Durchsetzung angeboten.

  • Wie in jedem Jahr im November stand auch dieses Jahr die Haus- und Straßensammlung des Volksbundes (VDK) an. Von uns gingen die Klasse H10a und der WPK 9 Geschichte (beide unter der Leitung von Frau Severon) in ihrer Freizeit auf die Straße, um für die Friedensarbeit Spenden-gelder zu sammeln. In diesem Jahr kamen unglaubliche 1118,89 € in die Sammeldosen. Damit ist das bisherige Bestergebnis aus dem Jahre 2015 von etwas mehr als 1.000,- € nochmals übertroffen worden. Dies lag insbesondere an den Schülerinnen und Schülern von drei Sammeldosen, die alle dreistellige Sammelbeträge erzielen konnten. Die erfolgreichen Sammler/innen erhalten von der Schule zum Dank ein Präsent und vom Landrat Herrn Nahrstedt eine Urkunde über ihr ehrenamtliches Engagement! Herzlichen Dank für euren Einsatz!!!

  • Am 30.10. beendete Frau Gerke die zweite Phase ihrer Ausbildung in unserem Hause erfolgreich; auch hier sei nochmals gesagt: Herzlichen Glückwunsch! Frau Gerke wird ab Februar 2019 eine Stelle an einer Lüneburger Schule antreten, wir wünschen ihr für ihre Zukunft alles Gute!

  • Auch im ersten Schulhalbjahr hat unsere Schule wieder erfolgreich mit dem Schauspielkollektiv Lüneburg kooperiert. So haben die Klassen des 8. Jahrgangs in diesem Jahr bereits zum fünften Mal zum Thema "Gewaltprävention" an den Workshops "Kompetent für Zivilcourage" teilgenommen. Mehrere Klassen des 9. und 10. Jahrgangs hatten im Oktober die Gelegenheit das Theaterstück "Jihad Baby" zu erleben und aufbauend darauf in Workshops zum Thema "Islamismus" über die Gefahren des Terrorismus und dessen Anziehungskraft auf junge Menschen zu arbeiten.“ (Text: Herr Stomberg)

  • Unter dem Motto „Gaben und Aufgaben“ veranstaltete der Fachbereich Religion am Buß- und Bettag eine Andacht in der Sankt Marien-Kirche in Scharnebeck. Vorbereitet und durchgeführt wurde diese von den Abschlussklassen des Jahrgangs 9 und 10. Nachdenklich und ermutigt konnten die Besucher*innen die Kirche verlassen und aufbauende Gedanken hinsichtlich ihrer Gaben und Stärken mit in ihren Alltag nehmen. Herrn Pastor Link und allen anderen an Planung und Durchführung Beteiligten an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön! Auch in diesem Jahr fanden wieder an zwei Montagen Adventssingen für die Jahrgänge 5 und 6 im großen Forum statt, um die Schüler*innen auf den Advent einzustimmen und gleichzeitig die Lieder für die Adventsandachten für die Jahrgänge 5 bis 7 einzuüben. Diese fanden am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien in der Sankt-Marien-Kirche statt und widmeten sich in diesem Jahr thematisch den Engeln, die uns in unserem Alltag in vielerlei Gestalt begegnen können.“ (Text: Fr. Schlichting-Ackermann)

  • Am 14.12. konnte Sarah Pottek (Klasse 6a) den diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen für sich entscheiden, sie wird somit die Schule beim Kreisentscheid im Frühjahr 2019 vertreten. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für den Kreisentscheid!

  • Unsere Schule hat sich im Vorfeld der Adventszeit wieder an der Aktion der Gemeinde Scharnebeck, Päckchen für hilfsbedürftige Kinder und Familien der polnischen Partnergemeinde Miescisco zu sammeln, beteiligt. Obwohl wir in diesem Jahr nur knapp drei Wochen Zeit hatten, die Aktion in der Schule bekannt zu machen, konnten wir am 04.12. der Gemeinde dennoch das tolle Ergebnis in Form von 98 Päckchen mit auf den Weg nach Polen geben. Ich danke allen Spendern und helfenden Händen im Hintergrund, die mit der Teilnahme am Packen dieses schöne Ergebnis möglich gemacht haben. Danken möchte ich auch der Schülervertretung, die unermüdlich für die Aktion die Werbetrommel gerührt hat und somit maßgeblichen Anteil am Ergebnis hat!

 

Ich danke abschließend allen herzlich, die sich in unser Schulleben positiv eingebracht haben, auch wenn sie hier keine Erwähnung finden konnten, der Platz bleibt leider begrenzt… Die Schule beginnt wieder am 07.01.2019 (Montag) um 08.00 Uhr! Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihren Familien wundervolle Feiertage und einen schönen Jahreswechsel. Bis 2019 verbleibe ich mit adventlichen Grüßen

Ihr R. Griebel

Schulleiter

Suche

Schließfächer für Schüler

img logo kopf neu