Schule am Schiffshebewerk - Duvenbornsweg 5a - 21379 Scharnebeck - 041 36 - 91 29 50

 post@schule-am-schiffshebewerk.de

Online Krankmeldung für Schüler/innen

krankmeldung Kopie

Aufgrund der Vielzahl der Veranstaltungen sei wieder nur beispielhaft auf einige hingewiesen, obwohl es sicherlich alle verdient hätten, hier erwähnt zu werden:
Die R9b besuchte mit Frau Rahming und Herrn Höppner im Mai das Stück „Kopf oder Zahl" im Theater Lüneburg, Herr Neugebauer und Frau Lorenz begleiteten eine Schülergruppe zum Gegenbesuch des Frankreichaustausches nach den Osterferien nach Bacqueville-en-Caux. Der 5. Jahrgang absolvierte gemeinsam mit dem 5. Jahrgang des Bernhard-Riemann-Gymnasiums bei gemischtem Wetter und mit viel Freude die Waldjugendspiele (die Landeszeitung berichtete). Die 5d besuchte mit Frau Rueff das Landwirtschaftliche Bildungszentrum in Echem (Stichwort: „Milcherzeugung heute") und die 6d war im „Klingenden Museum" (Instrumentenkunde) in Hamburg mit Frau Mahl und Herrn Kannenberg zu Gast. Die R9a besuchte mit Herrn Stomberg und Herrn Kannenberg in Vertiefung des Faches Geschichte die Gedenkstätte Neuengamme. Die 6a erweiterte mit Frau Hüls im SCHUBZ ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Nistkastenbau für den Schulgarten; drei Wahlpflichtkurse 7/8 mit erdkundlichem bzw. geographischen Schwerpunkten fuhren mit ihren Lehrkräften im Mai in das Klimahaus Bremerhaven. Viele Klassen nutzten zudem die letzten Tage des Schuljahresabschlusses für eine gemeinsame Klassenaktivität (Schiffshebewerk, Freibad Adendorf, Lüneburg) und, und, und... Ich bedanke mich bei allen Lehrkräften und Unterstützern für die vielfältigen Aktivitäten über den Unterricht hinaus! ?

Weiterhin möchte ich Ihnen und euch von einigen Aktionen etwas ausführlicher berichten:

• Eine Neuerung gab es in diesem Jahr im Jahrgang 7 bezüglich der Projekttage im April/Mai unter dem Motto „Fit fürs Leben": Erstmals hatten wir neben einem pädagogischen Angebot (Thematik: Gewalt und Medien) unter der Leitung von Herrn Hanstedt und einigen seiner Kollegen von PädIn e.V. auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins „SchLAu e.V." zur Thematik der sexuellen Orientierung und (geschlechtlichen) Vielfalt im Hause; bei diesem Angebot ging es insbesondere um den Abbau von Vorurteilen und somit um eine Diskriminierungsprävention. Die erfolgreiche Zusammenarbeit soll nach Möglichkeit in den Folgejahren ausgebaut werden.
• Am Känguruwettbewerb 2015 (ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in fast 60 Ländern) beteiligten sich 296 Schüler aus den 5., 6. und 7. Klassen. Nach der Auswertung der Ergebnisse ergab sich folgendes Bild: Erstmalig gelang es einem Schüler unserer Schule, einen dritten Preis zu erringen, es ist Torgen Karls aus der 6c. Damit war er auch Jahrgangssieger und Klassensieger. In den anderen 6. Klassen gewannen Nicole Brilz (6b), Osaro Oni Gareson (6a) und Lucas Andrä (6d). Im Jahrgang 5 heißen die Klassensieger Sarah Lochte (5d), Klaas Meyer (5a), Carolin Blessau (5e), Serena Schröder (5b) und Lea Buchholz (5c). Die Klassenbesten der 7. Klassen sind Felix Rau (7b), Nina Strasburger (7a), Marvin Schumann (7c) und Jan Burmeister (7d). Den Siegern herzliche Glückwünsche und allen viel Spaß mit der Känguru-Knobelkette.
• Sehr erfolgreich konnten wir unsere Schule auch wieder im Landkreiswettbewerb „Energiesparen an Schulen" aufstellen: Auf der Grundlage der Durchführung und der Dokumentation des Projekttages „TAUSCHRAUSCH" am 29. Mai konnten wir auf der Landkreisebene ZUM DRITTEN MAL IN FOLGE(!!!) den 1. Platz (Kategorie: Oberschulen) belegen. Welch' ein tolles Ergebnis!
• Am 24. und 25. Juni erfolgten die Neuanmeldungen für den 5. Jahrgang: Nach Auszählung der Anmeldungen können wir feststellen, dass wir 96 Anmeldungen „in Person" verzeichnen konnten und somit auf der Landkreisebene die anmeldestärkste Oberschule sind. Dieses ist erneut ein großer Erfolg und eine Bestätigung des eingeschlagenen Weges; wir bedanken uns bei Ihnen für dieses Vertrauen und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit!
• Das Ende des Schuljahres bedeutet für die Schülerinnen und Schülern des 7. Jahrgangs auch stets den konkreten Einstieg in die Berufsorientierung. Nach einem vorgeschalteten Informationselternabend am 01. Juli im Forum unseres Zentrums in Anwesenheit von Herrn Goralczyk (Technologiezentrum des Handwerks, kurz TZH) durchliefen alle 7. Klassen in den letzten Schultagen eine Potentialanalyse im TZH in Lüneburg. Diese Maßnahme setzt sich im nächsten Schuljahr mit einer zweiwöchigen Praxisphase im TZH fort. Gleichzeitig durchliefen die beiden noch ausstehenden 9. Klassen eine Bewerbungswoche.
• Am 10.07. gab es mit der Entlassungsfeier unserer Abschlussklassen einen Grund zum Feiern. In den Monaten Mai und Juni haben sich die Schülerinnen und Schüler durch die schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen gearbeitet. Am 02.07. verabschiedete sich der Landrat von den Entlassungsklassen im Vamos und am 07.07. fanden die Abschlussstreiche statt. Am 10.07. schließlich konnten unsere Schülerinnen und Schüler den verdienten Lohn dieser Anstrengungen einfahren: Der in den erreichten Abschlüssen sehr erfolgreiche Entlassungsjahrgang 2014/15 bekam am Morgen im Rahmen einer Feierstunde die Zeugnisse übereicht; abends feierten die Klassen noch ausgiebig ihren Erfolg mit einem Abschlussball im Veranstaltungszentrum! Euch nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und ALLES GUTE für die ZUKUNFT!!!
• Zum Ende dieses Briefes möchte ich noch einige Worte zur Personalsituation des neuen Schuljahres anmerken: Mit Beginn der Sommerferien verlassen uns Herr Wagner (Ruhestand) und nach sehr erfolgreicher Prüfung am 20. Mai Frau Hartmann (Festanstellung in Lüneburg). Neu stoßen zum Kollegium hinzu Frau Günther aus Embsen und Herr Schmidt nach mehrjährigem Aufenthalt an einer deutschen Auslandsschule. Ich wünsche uns allen eine erfolgreiche Zusammenarbeit und jenen, die uns verlassen, alles Gute auf den weiteren Wegen!!

Abschließend möchte ich Sie noch auf zwei Punkte hinweisen:
1. Unsere Schulhomepage erstrahlt bald in neuem Glanze; sie wird derzeit überarbeitet und insbesondere in der Hintergrundsoftware aktualisiert.
2. Irgendwann sind auch die längsten Ferien vorbei: Die Schule beginnt wieder für die Jahrgänge 6-10 am 03. September 2015 (Donnerstag) um 08.00 Uhr.

Ich wünsche Ihnen und euch nun schöne Sommerferien mit Blumen, leuchtender Sonne und Meer; bis zum Wiedersehen verbleibe ich mit freundlichen Grüßen aus der Schule


Ihr R. Griebel
Schulleiter

Suche

Schließfächer für Schüler

img logo kopf neu