Schule am Schiffshebewerk - Duvenbornsweg 5a - 21379 Scharnebeck - 041 36 - 91 29 50

 post@schule-am-schiffshebewerk.de

  • „In der Woche vom 13.-17.08. fand für den Jahrgang die Einführungswoche statt. Neben zahlreichen organisatorischen Dingen, die den neuen Schülerinnen und Schülern vermittelt werden müssen, wurde mit den Paten aus den 10. Klassen eine Rallye durch die Schule gemacht, es fand ein gemeinsames Essen in der Mensa statt sowie Kennlernspiele und erste Klassenraumgestaltungen. Den Abschluss bildete ein gemeinsamer Gottesdienst in der Marienkirche mit Pastor Link, unserem Schulleiter und Frau Schlichting–Ackermann, unserer Religionsfachleitung.“ (Text: Team 5)
  • In den ersten Wochen seit Schuljahresbeginn wurden alle notwendigen Wahlen für die neuen Klasseneltern-, Schüler- und Gremienvertreter/innen Im Schulelternrat (SER) wurde Frau Silke Gellers (Elternvertreterin der 6a) am 11.09. im Vorsitz dieses Gremiums bestätigt. Zu ihrem erneuten Stellvertreter wurde Herr Frank-Nils Hartmann (EV der R10a) gewählt, der damit ebenfalls im Amt bestätigt wurde. Ich gratuliere über den SER hinaus allen Gewählten zu ihren Ämtern und wünsche uns eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit für unsere Schule. J
  • Mit dem 10. September begann für unseren 9. Jahrgang erneut der Ausflug in die Welt nach der Schule, es begann das Betriebspraktikum. Nachdem alle wieder im Haus waren, wurden abschließend die gemachten Erfahrungen durch die Schüler/innen selbst über eine Praktikumsmesse am letzten Schultag vor den Herbstferien an die Schüler/innen des 8. Jg. vermittelt, um diesen eine realistischere Einschätzung der jeweiligen Bedingungen in bestimmten Berufen und Betrieben zu ermöglichen.
  • Mit Beginn der Sommerferien sollte wie angekündigt das Baugeschehen bei uns Einzug halten, tatsächlich hat sich dieser Start aber etwas verzögert. Mittlerweile wird aber sowohl am Erweiterungsbau Richtung Busparkplatz als auch in der großen Dreifeldhalle „gewerkelt“; ich werde Sie und euch in den nächsten Briefen über den Fortschritt der Bautätigkeit informieren. Durch das Stellen der Bauzäune ist aber ab sofort zu beachten, dass es keinen Durchgang mehr vom großen Parkplatz links an der Halle vorbei Richtung Oberschule gibt („Kindergartenseite“). Bitte beachten Sie diesen Umstand, wenn Sie uns mit einem Fahrzeug erreichen wollen. Geöffnet bleibt selbstverständlich der Zugang zu uns über die Adendorfer Straße.
  • „Auch in diesem Jahr fand der Austausch mit unserer Partnerschule in Inowroclaw/Polen Nachdem wir im April in Polen waren, besuchte uns die polnische Gruppe vom 01. bis 07. September in Scharnebeck. Gemeinsam mit der deutschen Schülergruppe besuchten wir die Ballinstadt und den Dialog im Dunkeln in Hamburg und die Autostadt in Wolfsburg, wo wir auch an einer Werksführung teilnahmen. Bevor die polnische Gruppe dann am Freitagmorgen nach Hause fuhr, trafen sich alle beteiligten Schüler und Eltern zu einem gemütlichen Abschlussabend bei der Familie Gessler in Neetze. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Eltern für Unterkünfte und Fahrdienste bedanken. Ohne ihren Einsatz wäre ein solcher Austausch nicht möglich.“ (Text: Herr Peschke)
  • „Am 28. August hatte das Technologiezentrum der Handwerkskammer (TZH) die Eltern des 8. Jahrgangs in ihre Räumlichkeiten eingeladen, um über die Praxistage vom 05.-16. November zu informieren. Einen Überblick über alle Maßnahmen im Rahmen der Berufsorientierung an unserer Schule erhielten die Eltern des 7. Jahrgangs am 29. August durch Frau Habel.“ (Text: Frau Habel)
  • Am 13. und 14. September hatten wir im Kleinen Forum Besuch von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit dem Projekt „KlarSicht“ (siehe hierzu auch www.klarsicht. bzga.de). Der Mitmach-Parcours der BZgA vermittelt Informationen zu den legalen Suchtmitteln Alkohol und Tabak. Das interaktive Angebot will Jugendliche dabei unterstützen, die Risiken von Alkohol- und Zigarettenkonsum klarer zu sehen und verantwortungsbewusst zu handeln. Neben der Aufklärung über Wirkungen und Suchtpotenziale von Nikotin und Alkohol zielt der „KlarSicht“-Mitmach-Parcours auf die Sensibilisierung für Schutzmechanismen und Stärkung protektiver Faktoren ab. In unserem Haus nahmen die 6. und 7. Klassen an diesem tollen Projekt teil, am Donnerstag wurde abends das Angebot für interessierte Eltern geöffnet und dargestellt. (Text: Herr Hanstedt, Herr Griebel)
  • Zum Ende dieses Briefes möchte ich wie im letzten Brief angekündigt noch einige Worte zur Personalsituation des neuen Schuljahres anmerken. Mit dem Beginn der Sommerferien haben uns Herr Holländer (Ruhestand), Frau Lodder und Frau Müller (beide Mutterschutz) sowie sechs Studierende, die uns ein halbes Jahr begleitet haben, verlassen. Herr Brinkmann und Herr Schmidt werden aufgrund einer Weiterbildung zunächst nur noch mit einer halben Stelle an unserer Schule tätig sein. Das Kollegium wurde im Gegenzug mit acht Lehrkräften „vervollständigt“. Neu zu uns gekommen sind Frau Gudermann (Grundschule Scharnebeck), Frau Engler (neue Lehramtsanwärterin), Frau Silkeit (Oberschule Dahlenburg), Herr Dr. Griebel, Herr Fricke und Herr Wienck (alle drei von der Christianischule in Lüneburg), Herr Thiele (Schule am Katzenberg, Adendorf) und als Rückkehrerin aus der Elternzeit Frau Westermann-Brandt. Ich wünsche uns allen eine gute Zusammenarbeit!

 

Zum Ende dieses Briefes möchte ich Sie gern noch auf zwei sehr wichtige Themen hinweisen:

1) Mit dem Blick auf unsere verstorbene Schülerin möchte ich Sie bitten, auch in nächster Zeit weiterhin sensibel auf Ihr Kind bzw. auf Ihre Kinder zu schauen. Es ist nicht auszuschließen, dass Bilder, Videos oder Chatverläufe, die mit dem Ereignis in Zusammenhang stehen, weitergegeben worden sind und so auch auf die Handys und Smartphones Ihrer Kinder gelangt sein könnten. Ich empfehle Ihnen, sofern dieses noch nicht geschehen sein sollte, mit Ihrem Kind zu sprechen, sich gegebenenfalls zusammen die Geräte Ihres Kindes anzuschauen und entsprechende Beiträge im Sinne der Verstorbenen zu löschen, aber auch damit diese nicht weiter in den Umlauf geraten. Dafür bedanke ich mich bereits im Voraus!

2) Am ersten Tag nach den Herbstferien 2018 (Montag, 15.10.2018) findet eine ganztägige Lehrerfortbildung („Evaluation der Oberschule“) statt, die schulischen Gremien (Schulvorstand, Gesamtkonferenz) haben diesem Antrag zugestimmt. Insofern bitte ich Sie, diesen Tag als unterrichtsfreien Tag für alle Schülerinnen und Schüler vorzumerken, der Unterricht beginnt somit wieder am 16.10.2018 (Dienstag). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Abschließend wünsche ich Ihnen und euch ruhige, schöne, entspannte Herbsttage.

Griebel
Schulleiter

Suche

Schließfächer für Schüler

img logo kopf neu