Schule am Schiffshebewerk - Duvenbornsweg 5a - 21379 Scharnebeck - 041 36 - 91 29 50

 post@schule-am-schiffshebewerk.de

 

  • Im ersten Quartal dieses Jahres fanden mehrere „Ausflüge“ in die (Berufs)Welt nach der Schule statt: Auf der einen Seite der Skala erlebte der 7. Jahrgang zum Auftakt mit zwei Klassen in der Woche vom 29.02.-04.03. die Potentialanalyse (PA) als schulischen Eintritt in die verstärkte Berücksichtigung des berufsorientierenden Gedankens, auf der anderen Seite absolvierte die Klasse H10a in der Zeit vom 18.-26. Januar ihr abschließendes Betriebspraktikum vor dem Verlassen unserer Schule im Sommer. Dazwischen gingen alle 8. Klassen in der Zeit vom 29.02.-12.03. erstmals in ein Betriebspraktikum zur näheren Erkundung der Arbeitswelt und der 9. Jahrgang realisierte mit den ersten drei Klassen Ende Januar eine Bewerbungswoche (u.a. mit externen Gästen); der zweite Block mit den fehlenden drei Klassen erfolgt im Sommer. Wir hoffen, dass ihr vielfältige und hilfreiche Erfahrungen „rund um das Thema BERUF“ machen konntet. J

  • Im Januar fielen weitreichende Entscheidungen der schulischen Gremien über die zukünftige Aufstellung der Oberschule. Durch die Fortführung der Oberschule in Schulzweigen ab Klasse 9 gewinnt unsere Schulstruktur in einem Dreischritt aus Orientierung (Jg. 5/6), Differenzierung (Jg. 7/8) und Profilierung (Jg. 9/10) eine klare Kontur; die Jahrgänge 7 und 8 wurden im Rahmen eines Jahrgangselternabends am 25.01. über die künftige Situation und die Gründe informiert.

  • Auch in diesem Jahr fanden in Jahrgang 5 vom 21.-26. Januar wieder die Projekttage unter dem Motto "Gut drauf!" statt. Frau Aude hat mit den Kindern zum Thema „Glücklich sein“ gearbeitet, Frau Günther und Frau Henschel beschäftigten die Kinder mit dem Fach Kunst und kreierten „Essen“ aus Salzteig. Frau Brecht-Borke und Frau Stern haben mit den Kindern gesundes Frühstück zubereitet. Ebenfalls beteiligt waren Herr Schmidt und Herr Kaiser, die einen Sportprojekttag mit den Kindern gestaltet haben.

  • Am 02. Februar erlebten wir als Schule einen besonderen Moment: Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Frau Hiltrud Lotze besuchte Herr Roland Jahn als Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (die sog. „Gauck-Behörde“) den Landkreis Lüneburg und auch unsere Schule (die LZ berichtete). Der 10. Jahrgang konnte mit Herrn Jahn in einer 1½-stündigen Veranstaltung über seine persönlichen und dienstlichen Erfahrungen mit der „Stasi“ in seiner Doppelrolle als heutiger Bundesbeauftragter und als ehemaliger Bürger der DDR sprechen.

  • Zwei Tage später, am 04.02., war es wieder soweit: Alle zwei Jahre begrüßen wir bei uns im Haus verschiedene Anbieter und Aussteller zu einem Berufsfindungsmarkt für die 8., 9. und 10. Klassen. Hierzu kamen die Kammern (z.B. IHK, LWK), von Schülerinnen und Schülern stark nachgefragte Ausbildungsanbieter (z.B. Polizei, Bundeswehr), gesellschaftlich stark benötigte Berufe (z.B. Pflegeberufe), regionale Ausbilder (z.B. Schiffshebewerk, Samtgemeinde Scharnebeck) und die Agentur für Arbeit für mehrere Stunden in die Schule und kombinierten ihr Angebot mit der jährlichen Vorstellung der „Berufsbildenden Schulen“ für die Abgangsklassen; abgerundet wurde das Angebot mit einem Schülercafé. Erstmalig konnten wir zudem die „ijgd“ (Internationale Jugendgemeinschafts-dienste) einladen, um auch die Option eines „Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ)“ abzudecken.

  • Am 08./09. Februar fand das traditionelle Faschingsturnier (in diesem Fußballjahr als vorgezogene EM) in vielen spannenden Spielen in der großen Halle des Schulzentrums statt und kürte die Meister der Jahrgänge! Besonders hervorzuheben ist, dass wir in diesem Jahr erstmals in einige Mannschaften jugendliche Gastspieler aus der Flüchtlingsunterkunft „Altes Krankenhaus“ integrieren konnten. Leider ging schließlich aus Lehrersicht auch in diesem Jahr der traditionelle Abschlussvergleich zwischen den Lehrkräften und den Schülermannschaften an die Schüler/innen… JJJ An dieser Stelle sei nochmals allen Meistern gratuliert; es war eine schöne und gelungene Veranstaltung! Weitere Informationen und Bilder sind auf unserer Homepage (www.schule-am-schiffshebewerk.de) zu finden.

  • Am 11. und 12. Februar besuchte uns erneut das Schauspielkollektiv Lüneburg. Die beiden noch fehlenden achten Klassen (8b und 8d) durchliefen den Projekttag „VIS A VIS“, der sich mit der (leider weiterhin sehr aktuellen) Thematik von Gewalterfahrungen im Alltag beschäftigt und Schülerinnen und Schülern in Spielszenen Handlungsräume und Reaktionsmöglichkeiten sowie deren Grenzen verdeutlichen soll. Die Projekttage für alle 8. Klassen wurden auch durch eine Förderung der Sparkassenstiftung im Rahmen von „DAS TUT GUT“ ermöglicht; wir bedanken uns hiermit nochmals herzlich für diese Unterstützung.

  • Mitte Februar konnten wir wieder am 16. und 17.02. die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen mit ihren Lehrkräften zum Grundschulsportfest bei uns im Schulzentrum begrüßen. Das federführend von Herrn Bening inszenierte Geschehen, bei dem es um das spielerische Kennenlernen des Schulzentrums als weiterführenden Standort ging, fand wieder großen Anklang in den Grundschulen der Samtgemeinde. Abgerundet wurde die Vorstellung unserer Schule für den künftigen 5. Jahrgang durch den sog. „Schnuppertag“ für die Eltern und Kinder der genannten Zielgruppe. Besonders erfreulich war die hohe Beteiligung unserer Schülerinnen und Schüler bei diesen Veranstaltungen.

  • Erinnern möchte ich auch an die erfolgreiche Sammlung von Schülerinnen und Schülern aus zwei Jahrgängen im Rahmen der Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge (VDK) im Herbst 2015, für die die Schülerinnen und Schüler jetzt Ende Februar von unserem Landrat Herrn Nahrstedt hier im Hause und im Rahmen einer Feierstunde im Niedersächsischen Landtag persönlich ausgezeichnet und geehrt wurden.

  • Abschließend möchte ich Sie noch auf drei Termine hinweisen:

  1. Am 28. April ist wieder „Zukunftstag“ (früher „Girls’Day“); an diesem Tag findet für die Klassenstufen 5-9 kein Unterricht statt, da wir wie angekündigt eine ganztägige Lehrerfortbildung durchführen.

  2. Am 30. Mai 2016 (Durchführung der mündlichen Abschlussprüfungen) und am 17. Juni 2016 (Entlassungsfeier der Abschlussklassen) findet für die Jahrgänge 5-8 und R9 KEIN Unterricht statt; bitte planen Sie diese Termine bereits langfristig ein bzw. aus.

    Ich wünsche Ihnen und euch nun abschließend schöne, erholsame und hoffentlich frühlingshafte Osterferien; die Schule wird wieder am 04. April 2016 (Montag) um 08.00 Uhr beginnen. Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen aus der Schule

    Ihr R. Griebel
    Schulleiter

 

Suche

Schließfächer für Schüler

img logo kopf neu