Schule am Schiffshebewerk - Duvenbornsweg 5a - 21379 Scharnebeck - 041 36 - 91 29 50

 post@schule-am-schiffshebewerk.de

  • Im Sommer haben wir 98 neue Schülerinnen und Schüler mit einer Feierstunde im Forum in den 5. Jahrgang eingeschult. Damit sind die Schülerzahlen über den Schuljahreswechsel quasi stabil geblieben: Derzeit besuchen 671 Schülerinnen und Schüler in 27 Klassen unsere Schule, am Ende des letzten Schuljahres im Sommer waren es 677.
  • In der Personalsituation gab es zum Sommer erhebliche Wechsel: Über die Kolleginnen und Kollegen, die uns (zeitweise oder für immer) zum Sommer 2016 verlassen haben, habe ich Ihnen bereits im Quartalsbrief II/2016 berichtet; seinerzeit hatte ich Ihnen und euch aber unsere acht Neuzugänge aus Platzgründen nicht vorgestellt, was ich nun gern nachholen möchte. Es kamen zu uns: Frau Achilles von der IGS Embsen, Frau Gattermann von der Realschule in Winsen-Roydorf, Frau Lodder und Frau Noack als Neueinstellungen, Frau Severon von der Oberschule am Wasserturm (Lüneburg), Herr Baumgarten von der Christianischule (Lüneburg), Herr Möller von der Oberschule Neuhaus und Herr Meyer als unsere neue Lehrkraft im Vorbereitungsdienst (LiV).
  • Am 06. September tagte erstmals der neue Schulelternrat; in dieser Sitzung wurden neben den Vertretern für die verschiedenen schulischen Gremien auch die Vorsitzenden neu gewählt. Alte und neue Vorsitzende der Schulelternschaft ist Frau Elke Dassow, ihr Stellvertreter ist Herr Michael Rehkopf. Auch die Schülervertretung wurde zwischenzeitlich gewählt, die neuen Schülersprecherinnen sind in diesem Jahr Ouisal Draoui (R10d) und Gina Eberhardt (R10a). Ich wünsche uns allen eine gute Zusammenarbeit und gratuliere nochmals allen Gewählten zum ausgesprochenen Vertrauen!
  • Am 08. November fand wie angekündigt die jährliche Mitgliederversammlung des Förderkreises unserer Schule unter schwierigen Vorzeichen statt (siehe hierzu Quartalsbrief III/2016). Leider war auch die diesjährige Versammlung von einer sehr geringen Beteiligung geprägt. In kleiner Runde konnte neben anderen Tagesordnungspunkten letztmalig ein neuer Vorstand gewählt bzw. bestätigt werden. Weiterhin gibt die derzeitige Entwicklung mit sehr schwacher Mitgliederentwicklung und kaum vorhandenem neuen Vorstandsengagement der Elternschaft starken Anlass zur Sorge um die zukünftige Basis und das Fortbestehen des Vereins. Alle Ämter und Tagesordnungspunkte können Sie auf unserer Homepage www.schule-am-schiffshebewerk.de unter dem Menüpunkt „Förderkreis“ nachlesen. Ich beglückwünsche nochmals den neuen Vorstand rund um Frau Harms als 1. Vorsitzende und wünsche uns allen weiterhin eine erfolgreiche Zusammenarbeit! 
  • Die Klasse H9 und der 10. Jahrgang gestalteten am Buß- und Bettag eine Andacht in der St. Marienkirche. Dabei setzten sie sich intensiv mit dem Thema „Zeit“ auseinander und gaben allen Zuhörern wertvolle Impulse und Denkanstöße für den Umgang damit.
  • Zum wiederholten Male hat sich unsere Schule zur Weihnachtszeit an der Aktion der Gemeinde Scharnebeck, Päckchen für hilfsbedürftige Kinder und Familien der polnischen Partnergemeinde Miescisco zu sammeln, beteiligt. Am 02. Dezember 2016 konnten wir der Gemeinde insgesamt 113 Päckchen (!) für den Transport nach Polen übergeben (das Bild zeigt hilfsbereite Schüler der Klasse H9a beim Verladen der Päckchen). Ich danke herzlich allen Spendern/Helfern, die es ermöglicht haben, dass wir erneut dieses sehr erfreuliche Ergebnis für die Kinder in Miecisco erzielen konnten!
  • Auch in diesem Jahr erfreute die Schülervertretung die Schülerschaft mit einer kleinen Überraschung zum Nikolaustag (s. Foto), vielen herzlichen Dank dafür!
  • Den diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen entschied Sophia Héléne Bartnik (6c) für sich, sie wird die Schule beim Bezirksentscheid im Februar 2017 vertreten. Herzlichen Glückwunsch!
  • Am 19.12. nahmen die Klassen der Jahrgänge 5, 6 und 7 in zwei Gruppen mit ihren Lehrkräften an den vom Fachbereich Religion organsierten Weihnachtsandachten in der St. Marienkirche in Scharnebeck teil. Dabei gestalteten die 7. Klassen die Feiern für die unteren Jahrgänge jeweils durch ein Anspiel, die Lesung der Weihnachtsgeschichte und das Vortragen eines Gedichtes. Ich danke herzlich allen Beteiligten für die schöne Gestaltung und insbesondere Herrn Pastor Link für die Öffnung der Kirche für diese Veranstaltungen. Die Einstimmung auf das Weihnachtfest erfolgte schon mit Beginn der Adventszeit, denn Frau Ackenhausen und Herr Schmidt leiteten wieder für die 5. und 6. Klassen an jedem Adventsmontag ein Adventssingen im “Großen Forum” an, wodurch die Lieder für die Weihnachtsandachten geübt und die Schüler/innen auf die Adventszeit eingestimmt wurden.
  • Die bauliche Sanierung unserer Schule ging und geht während des ganzen 1. Halbjahres weiter, betroffen ist in diesem Bauabschnitt der sogenannte „Nordtrakt“ an der Adendorfer Straße. Nachdem nun fast ein Jahr geplant, organisiert und handwerklich gearbeitet wurde, wird der Trakt nach derzeitigem Stand Anfang Februar 2017 an die Schule übergeben. Damit stehen dann für die Fachbereiche Kunst, Musik, Hauswirtschaft und Textiles Gestalten neue Unterrichtsräume zur Verfügung; zudem wird ein Fahrstuhl in diesem Takt unserer Schule zu weiterer Barrierefreiheit verhelfen. Ich möchte Sie und euch bereits jetzt darauf hinweisen, dass es rund um die Osterferien eine kleine Einweihungsfeier geben wird, die Details werden zu gegebener Zeit benannt!
  • Vorankündigung: Am 27.04.2017 wird am Zukunftstag KEIN UNTERRICHT stattfinden, da die Schule eine ganztätige Lehrerfortbildung durchführt.

Zum Ende dieses Briefes möchte ich noch beispielhaft einige Ereignisse ausschließlich benennen: Neben dem natürlich stattfindenden Fachunterricht haben alle Abschlussklassen am 01. Dezember den Berufsfindungsmarkt der Lüneburger Berufsbildenden Schulen I-III besucht, der 5. Jahrgang besuchte geschlossen am 26.10. den Tierpark Schwarze Berge rund um das Biologiethema „Wölfe/Luchse“, der 6. Jahrgang durchlief geschlossen eine Mobbingpräventionsschulung in Zusammenarbeit mit dem Lüneburger Schauspielkollektiv, die Schülerinnen und Schüler der H10a und des WPK 8 Geschichte von Frau Wartemann haben über 600,- Euro im Rahmen der Haus- und Straßensammlung für den VDK gesammelt, mehrere Klassen besuchten am Reformationstag das Musical „Martin Luther“ in der St. Johanniskirche in Lüneburg, der 8. Jahrgang absolvierte im Rahmen der Berufsorientierung die zweiwöchigen Werkstatttage im TZH, der 9. Jahrgang befand sich im Betriebspraktikum und viele Klassen nutz(t)en wieder traditionell den letzten Schultag vor den Ferien für eine außerunterrichtliche Aktivität im Rahmen der Klassengemeinschaft.

Mit diesen Eindrücken schließe ich nun meinen aktuellen Brief, wünsche Ihnen und euch frohe Weihnachtstage, friedliche Ferien und natürlich einen guten Rutsch in das Jahr 2017. Die Schule beginnt wieder am 09. Januar 2017 (Montag) um 08.00 Uhr! Bis dahin verbleibe ich mit adventlichen Grüßen 
Ihr R. Griebel
Schulleiter

Suche

Schließfächer für Schüler

img logo kopf neu