Schule am Schiffshebewerk - Duvenbornsweg 5a - 21379 Scharnebeck - 041 36 - 91 29 50

 post@schule-am-schiffshebewerk.de

Online Krankmeldung für Schüler/innen

krankmeldung Kopie

Erneut erlaube ich mir den Hinweis auf den verschobenen Schwerpunkt der Quartalsbriefe. Der Fokus liegt nicht mehr im Anspruch auf eine möglichst vollständige Wiedergabe/Erwähnung aller Ereignisse, sondern auf der Darstellung von Schwerpunkten; mein Dank richtet sich aber selbstverständlich an alle Personen, die zur Vielfalt unseres Schullebens ihren Beitrag geleistet haben. 

 

Welche Ereignisse bewegten nun unsere Schule im ersten Quartal?

 

  • Beginnen möchte ich diesen Brief mit einem Blick auf zwei erfreuliche Meldungen, die ihre Wurzeln noch im letzten Schuljahr beherbergen: Im letzten Quartalsbrief konnte ich Ihnen darüber berichten, dass wir einerseits Ende Juli einen Sponsorenlauf durchgeführt haben und andererseits in Zusammenarbeit mit dem Bernhard-Riemann-Gymnasium unsere Bewerbung „Chillen – Mir tun die Beine weh“ bei dem Wettbewerb der Sparkasse „DAS TUT GUT“ eingereicht haben. Beide Ereignisse erbrachten für unsere Schule tolle Ergebnisse: Über den Sponsorenlauf konnten wir das angestrebte Ziel realisieren, den notwendigen Zuschuss für den Kauf eines neuen von der Schülervertretung gewünschten Spielgerätes für den Außenbereich zu ermöglichen (das Spielgerät ist mittlerweile bestellt J); mit dem Gewinn unserer gemeinsamen Projektidee „Chillen“ konnten sich beide Schulen des Zentrums über eine Summe von 10.000,- € für die Beschaffung von Sitzmöbeln für Pausenaufenthaltsbereiche freuen. Wir danken allen Spendern und Wählern herzlich für diese großartige Unterstützung!

  • Am 11. September(!) begann nach den Sommerferien der Unterricht für die Klassenstufen     6-10, am 12. September erfolgte die Einschulung unserer neuen 5. Klassen im neugestalteten Forum. Insgesamt wurden fünf Klassen eingeschult, die von Frau Ackenhausen (5a), Frau Habel (5b), Frau Kühne (5c), Frau Rueff (5d) und Frau Westermann (5e) als Klassenlehrerinnen übernommen wurden. Die Einschulungsfeier wurde musikalisch vom WPK Musik 7 und den Schülerinnen Susanne Freienstein und Frances Schuhmann (beide R8c) mit dem „Zauberlehrling“ (Goethe) unter der Anleitung von Frau Ackenhausen begleitet und vom Förderkreis unserer Schule am Ende mit einer Einladung zu Kaffee, Tee und Snacks für die Eltern abgerundet. Ich danke allen Aufführenden und Helfern für den schönen Rahmen der Veranstaltung; die neuen Klassen gingen anschließend für vier weitere Tage in die restliche Zeit der Einführungswoche, bevor der eigentliche Fachunterricht anfing. J

  • Im Rahmen der Einführungswoche wurden alle fünf Klassen des 5. Jahrgangs in Zusammenarbeit mit der Ortsfeuerwehr Scharnebeck in der Brandschutzerziehung durch Herrn Harst und Kollegen, dem ich hiermit nochmals herzlich stellvertretend für die Freiwillige Feuerwehr Scharnebeck danke, belehrt.

  • In den ersten vier Wochen wurden alle notwendigen Wahlen für die neuen Klasseneltern- und Schülervertreter durchgeführt. Nach Abschluss der Wahl trat die neue SV erstmals unter der Leitung von Herrn Niermann zusammen, der neue Schulelternrat tagte konstituierend am 21.10. Zum neuen Schülersprecher wurde Davin Eilmann (R10a) gewählt, seine Stellvertreterin ist Jennifer Habermann (R9b). Neue Vorsitzende des Schulelternrates ist Frau Elke Dassow (Klassenelternschaft 5a), ihre Stellvertretung übernimmt in bewährter Manier weiterhin Frau Silke Gellers (KES H8a); außerdem konnten allen sonstigen Gremien (Gesamtkonferenz, Schulvorstand…) mit den gesetzlichen Vertretern besetzt werden. Ich gratuliere allen Gewählten zu ihren Ämtern und wünsche uns eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit für unsere Schule. J

  • In der Zeit vom 27.09.-03.10. besuchten uns aus Inowroclaw unsere polnischen Austauschschülerinnen und -schüler mit zwei Lehrkräften in Scharnebeck; unsererseits wurde der Austausch wieder federführend von Frau Braunert und Herrn Peschke begleitet. Ich danke allen Beteiligten, die diesen Austausch wieder zu einem erfolgreichen Ereignis machten.

  • Unterricht der besonderen Art erfuhren und erfahren auch Schülerinnen und Schüler im WPK 8 Geschichte: Der Kurs unter der Leitung von Frau Wartemann setzt sich aktiv unter dem Leitgedanken „Friedenserziehung“ mit der deutschen Zeitgeschichte auseinander. Eingebunden in diesen Kurs ist die aktive Betreuung der Kriegsgräberstätte in Hittbergen, die zur letzten Ruhestätte für 45 ehemalige KZ-Häftlinge wurde und somit zu einem erfahrbaren Lernort realer Geschehnisse in der Region.  

  • Vom 22.09. – 10.10.2014 wurde unser Kollegium durch vier Studierende der Leuphana-Universität Lüneburg bereichert, die an unserer Schule ihre ersten „Gehversuche“ in der Praxis einer Sekundarstufenschule unter der schwerpunktmäßigen Begleitung von Frau Niermann und Herrn Bening tätigten.

  • Mit dem 06. Oktober begann für viele Schülerinnen und Schüler eine andere Form von Unterricht, denn das Betriebspraktikum stand für den 9. Jahrgang auf dem Plan. Für zwei Wochen (Ausnahme H9: 2,5 Wochen) gingen unsere Schülerinnen und Schüler in vielfältiger Weise der Berufswelt nach und bekamen einen erweiterten Eindruck von der Welt „danach“. Abgerundet wurden diese Erfahrungen mit einer hausinternen Praktikumsmesse in Kombination mit dem 8. Jahrgang am letzten Tag vor den Herbstferien.

 

Zum Ende dieses Briefes möchte ich Sie gerne noch auf zwei wichtige Ereignisse hinweisen:

 

  1. Auch in diesem Jahr beteiligt sich unsere Schule in Verbindung mit dem Partnerschaftsausschuss der Gemeinde Scharnebeck wieder an dem Projekt „Ein Päckchen für Miescisco“. Es geht dabei um die Spende von Weihnachtspäckchen für Kinder bedürftiger Familien in der polnischen Partnergemeinde von Scharnebeck; einigen von Ihnen dürften vergleichbare Aktionen unter dem Stichwort „Weihnachten im Schuhkarton“ bekannt sein. Ihre Kinder wissen die Einzelheiten zu dem Projekt, die Sie auch auf unserer Homepage zum Nachlesen finden. Ich möchte Sie hiermit bitten und ermuntern, dieses Projekt zu unterstützen, Projektende (späteste Abgabe der Päckchen in der Schule) ist der 01. Dezember. Vielen Dank Im Voraus!

  2. Frau Harms (komm. Vorsitzende des Förderkreises) bat mich, in diesem Schreiben auf die am 25.11.2014 (Dienstag) um 19.30 Uhr im Konferenzraum unserer Schule (Eingang P) stattfindende Mitgliederversammlung des Förderkreises hinzuweisen; dieser Bitte bin ich hiermit gerne nachgekommen. Selbstverständlich können Sie auch gerne noch jederzeit (passives) Mitglied im Förderkreis werden! http://wanddesign.aldisued.de/out/pictures/master/product/2/Wandaufkleber_Baum_Herbst_1_einzel_web.jpg

 

Ich hoffe, Sie und euch nun gut über den „Stand der Dinge“ informiert zu haben; der letzte Hinweis gilt (leider bereits heute) dem Ende der Ferien: Die Schule beginnt wieder am 10. November 2014 um 08.00 Uhr!

 

Bis dahin verbleibe ich mit freundlich-herbstlichen Grüßen

 

Ihr R. Griebel
Schulleiter


Suche

Schließfächer für Schüler

img logo kopf neu